FAQ

FAQ WATCH-Projekt Website

Das E-Learning wird auch später noch zur Verfügung stehen. Sie können jederzeit auf die Informationen zugreifen.

Wir können den Benutzernamen für Ihr Konto abrufen, aber leider können wir Ihr Passwort nicht wiederherstellen. Über die Funktion „Haben Sie Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie hier“ unten auf dem Anmeldebildschirm auf www.beipackclip.de können Sie ein neues Passwort anfordern.

Sie können den Benutzernamen für Ihr Konto nicht selbst ändern. Doch wir können das für Sie machen. Dazu können Sie unseren Support anrufen oder mailen.

Sie können die Informationen auf Ihrer Apothekenportal über Ihre Einstellungen aktualisieren. Gehen Sie zu www.beipackclip.de und melden Sie sich oben rechts im Bildschirm an.

Sie können auf der Website oder in der App selbst nachsehen, ob es für ein bestimmtes Arzneimittel einen beipackCLIP gibt. Wenn Sie eine bestimmte Arzneimittelliste überprüfen möchten, können wir das für Sie tun. Wir können Ihnen auch sagen, welche beipackCLIPs derzeit produziert werden.

Viele Menschen haben Probleme, die medizinischen Informationen in schriftlichen Texten wie Beipackzetteln zu verstehen. beipackCLIP können zwar von jedem benutzt werden, sie sind aber besonders hilfreich für Menschen mit eingeschränkter Lese- oder Gesundheitskompetenz, Sehbehinderte und Menschen, die nicht fließend Deutsch sprechen.

Die erste und die zweite Abgabe des Arzneimittels ist die perfekte Gelegenheit, um dem Patienten beipackCLIP anzubieten. Allerdings treten Probleme der Therapietreue in der Regel erst später auf. Daher ist es sinnvoll, bei jeder erneuten Rezepteinlösung auch beipackCLIP anzubieten, damit Patienten immer auf den beipackCLIP zurückgreifen können. Es ist besser, beipackCLIP zu oft anzubieten als nicht oft genug.

beipackCLIP basiert voll und ganz auf dem Beipackzettel. beipackCLIP wird nach einem strengen Protokoll von CAREanimations hergestellt. Die beipackCLIP -Qualität wird durch die niederländische Arzneimittelagentur und einen externen, unabhängigen Qualitätsausschuss in Zusammenarbeit mit CAREanimations garantiert. Dazu werden stichprobenartige Kontrollen durchgeführt und andere Maßnahmen ergriffen.

Apotheken, Anwender und Hersteller des Arzneimittels können dem Qualitätsausschuss Anmerkungen oder Anliegen zum Inhalt der beipackCLIPs übermitteln. Der Ausschuss entscheidet, ob das Anliegen berechtigt ist und ob der Inhalt des beipackCLIPs überarbeitet werden muss. Anliegen und/oder Anmerkungen können per E-Mail an info@careanimations.de gesendet werden.

Aktualisierungen werden auf der Grundlage der Aktualisierungen des Beipackzettels durchgeführt, die auf der website des Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte veröffentlicht werden. Innerhalb eines Monats nach der Veröffentlichung eines aktualisierten Beipackzettels wird überprüft, ob sich diese Aktualisierungen auf den Inhalt des beipackCLIPs auswirken. Ist dies der Fall, wird der betroffene beipackCLIP innerhalb eines vorgegebenen Zeitraums aktualisiert.

Patienten können beipackCLIP vollkommen anonym nutzen. Es werden keine personenbezogenen Daten gespeichert und keine Cookies gesetzt.

Links zu beipackCLIP, die per E-Mail versendet werden, werden immer in der beipackCLIP-Webanwendung geöffnet. So können Patienten die Videos anonym ansehen, ohne dass Daten gespeichert werden. Auch die E-Mail-Adresse, an die der Link gesendet wird, wird nicht gespeichert.

Die Art und Weise, wie CAREanimations (der Produzent von beipackCLIP) personenbezogene Daten, insbesondere medizinische Daten, verarbeiten, entspricht allen Anforderungen der europäischen und Deutsche Datenschutzgesetze. Die Art und Weise, wie gespeicherte Daten verwendet werden, wird von einer unabhängigen Data Management Stichting (Datenmanagement-Stiftung) überwacht, die alle Anträge auf Verarbeitung von Daten durch Dritte auf der Grundlage der öffentlichen und/oder wissenschaftlichen Relevanz beurteilt.”